Eu richtlinie nr 94 62 eg

https://ling-flu.eu/de/

Die ATEX-Richtlinie ist eine einfache Bezeichnung der Richtlinie der Europäischen Union, die die Bestimmungen über die Anforderungen vereinheitlicht, die an Produkte gestellt werden müssen, die denen in explosionsgefährdeten Bereichen ähneln. Dies ermöglicht einen erheblichen Warenverkehr zwischen allen Mitgliedstaaten, da, wie wir wissen, der freie Warenverkehr einige der grundlegenden Annahmen der Europäischen Gemeinschaft ist.

In Polen wurde ATEX im Wesentlichen durch das Gesetz des Rollenministers beschrieben, in dem die wesentlichen Anforderungen an Schutzgeräte und -systeme, die in explosionsgefährdeten Bereichen eingesetzt werden, sowie für Materialien und Werbederivate (ATEX-Richtlinie 94/9 / EG verwendet werden.Es beschreibt im Prinzip die Art der detaillierten erforderlichen Sicherheits- und Technologiestufen, die das Material in Abhängigkeit von dem Zentrum, in dem es verwendet wird, erfüllen möchte. Neben den Anforderungen der ATEX-Richtlinie muss jedes Produkt weiterhin die Richtlinien erfüllen, die sich aus aufeinanderfolgenden wichtigen Handlungen eines bestimmten Sortiments ergeben, und die gesetzlich vorgeschriebenen Zertifikate vorweisen.Die wichtigste Umgebung, in der diese Richtlinie nützlich ist, sind die Minen, insbesondere der Untergrund, die den Ursprüngen von Methan und / oder Kohlenstaub ausgesetzt sind. Andere gefährdete Zonen umfassen Chemieanlagen, Kraftwerke, Zementwerke, Holzverarbeitungsanlagen und künstliche Körper. Das Vorhandensein explosionsfähiger Konzentrationen in der Luft und die Häufigkeit ihrer Bildung bestimmen die Einstufung des Weltraums als explosionsgefährdete Zone. Ein Produkt, das kein Zertifikat erhält, sollte dem Sektor rasch entzogen werden. Dies gewährleistet in erster Linie die Sicherheit der Bediener und die Verringerung von Verlusten bei gefährlichen Ereignissen. Dank der entsprechenden Konstruktion aller Konstruktionen und des Zubehörs können Sie die Gefahr eines Angriffs auf einen bestimmten Arbeitsplatz so gut wie gar nicht minimieren.Die Zertifizierungsstellen für Waren in Polen sind: UDT-CERT, ITG KOMAG, Zentrales Bergbauinstitut, Experimentalbergwerk "Barbara" Mikołów und OBAC - Zentrum für Testzertifizierung und -zertifizierung z o.o. mit Hauptsitz in Gliwice.Neben der Europäischen Union gelten IECEx-Zertifizierungsstandards, deren Hauptrichtlinien mit der ATEX-Regel in Einklang gebracht werden. In der europäischen Gemeinschaft ist die IECEx-Zertifizierung nicht erwünscht.