Erdung des lpg tanks

Die Aufgabe der elektrostatischen Erdung besteht darin, das Risiko einer Explosion brennbarer Substanzen zu minimieren und den elektrostatischen Funken zu gewinnen. Es ist weit verbreitet für den Transport und die Verarbeitung von brennbaren Gasen, Pulvern und Flüssigkeiten.

Elektrostatische Erdung, die eine andere Form hat. Die untersten und einige komplizierte Modelle sind mit einer Erdungsklemme und einem Draht angeordnet. Fortgeschrittene und technologisch fortgeschrittene Geräte sind so ausgestattet, dass sie den Zustand der Erdung kontrollieren können, wodurch das Produkt bei normalem Erdschluss abgegeben oder transportiert werden darf.

Elektrostatische Erdungen werden meistens beim Be- und Entladen von Eisenbahnbehältern, Straßentanks, sogenannten Fässern, genannt. Big-Bags oder Elemente von Prozessanlagen.

Bei dem Produkt des Füllens oder Entleerens von Tanks mit unterschiedlichen Inhalten (z. B. Tanks mit Pulvern, Granulaten, Flüssigkeiten können gefährliche elektrostatische Ladungen entstehen. Die Quelle ihrer Entstehung ist wahrscheinlich auch das Mischen, Pumpen oder Sprühen brennbarer Substanzen. Elektrische Ladungen werden erzeugt, indem einzelne Partikel kontaktiert oder ausgewählt werden. Die Menge an elektrischer Ladung hängt von den elektrostatischen Eigenschaften der Oberflächen ab, die miteinander in Kontakt kommen. In dem Produkt eines einfachen und plötzlichen Bodenkontakts oder eines unbelasteten Problems kann ein kurzer Stromimpuls erzeugt werden, der als Funkenfunktion verfügbar ist.Wenn der Funkenentladung keine Beachtung geschenkt wird, kann sich das Gemisch aus Alkoholen und Luft entzünden, was sich an einer Explosion oder einer großen Explosion zeigt. Durch elektrostatische Erdung wird die Explosionsgefahr durch kontrollierte Entladung elektrostatischer Ladungen eliminiert.